mosebach - die redaktion
schreiben redigieren texten recherchieren übersetzen


DER ZWEITE BLICK  —  korrigieren und lektorieren

Endlich — der Text ist fertig. Sie haben ihn bestimmt schon mehrfach gelesen und überprüft —  und trotzdem findet sich noch etwas. Keine Sorge, das ist ein bekanntes Phänomen und passiert den versiertesten Sprachkünstlern: Es ist kaum jemandem möglich, in seinem eigenen Text alle Fehler oder Unstimmigkeiten zu entdecken. Denn Sie als Autorin oder Schreiber wissen, was Sie sagen wollen, und lesen dabei automatisch über Kleinigkeiten hinweg. Darum wird auch in guten Redaktionen und Verlagen von verschiedenen Seiten gegengelesen. Mit Distanz zu einem Text liest es sich einfach kontrollierter.

Ein fehlerfreier Text in guter Sprache erreicht Ihre Leserschaft besser —  und Sie somit Ihr Ziel. Der Text ist flüssiger und damit eingängiger. Meist sind es tatsächlich nur flüchtige Ausdrucks- oder Rechtschreibfehler. Aber selbst die können schon das Sprachgefühl stören, falsch gesetzte Satzzeichen sogar den Sinn eines Satzes verändern.

Für ein besseres Gefühl biete ich Ihnen sehr gerne meine Hilfe an: den professionellen zweiten Blick. Ich freue mich auf Ihren Text.